Reise Nr17 - Schemmer-Reisen

Direkt zum Seiteninhalt
Ansicht von kotor Bucht

Griechische Impressionen – Schätze der Antike
Montenegro – Albanien – Griechenland


Montenegro und Albanien – diese kleinen Balkanstaaten sind immer noch ein Geheimtipp unter den Reisenden. Mit ihren zerklüfteten

Gebirgen, mittelalterlichen Dörfern und schmalen Strandabschnitten entlang der Adriaküste eröffnet sich Ihnen eine herrliche

Landschaft. Erleben Sie mit uns die Schönheiten Griechenlands.


1. Tag: Split – Dalmatinische Küste

Anreise zur dalmatinischen Küste Kroatiens nach Split. Schon bei der Anreise sehen Sie herrliche Landschaften. Wir erreichen Split, die Stadt ist bekannt für die herrlichen Strände und den festungsähnlichen Komplex des Diokletianpalastes im Zentrum. Geschichtsträchtig und modern zugleich zeigt sich diese wunderschöne Hafenstadt.


2. Tag: Split – Montenegro – malerische Bucht von Kotor –  Budva

Heute geht es weiter nach Montenegro.
Ein montenegrinischer Reiseführer steigt heute unterwegs zu und begleitet uns bis Budva. Wir zeigen Ihnen das elegante Perast in der atemberaubenden Bucht von Kotor gelegen. Die Stadt beeindruckt durch ihre traumhafte Symphonie aus schroffen Steilhängen, kauernden Siedlungen und der smaragdgrünen Adria. Perast, einst ein florierendes Seefahrerzentrum, wurde Restauriert und die Mehrheit der prachtvollen Bauten erstrahlt bereits wieder in altem Glanz. Wir machen eine kleine Bootstour zur malerischen Kircheninsel „Maria vom Felsen“ in der eindrucksvolle Meisterarbeiten montenegrinischer und italienischer Künstler zu besichtigen sind. Weiterfahrt nach Budva.

3. Tag: Kotor – Njeguschi – Cetinje – Mittagsimbiss

Heute zeigt uns unser Reiseleiter die malerische Stadt Kotor. Gut geschützt im hintersten Winkel der traumhaften Bucht von Kotor, umringt von einer wahrhaft spektakulären Küstenlandschaft. Die atemberaubende Lage und die historischen Baudenkmäler werden Sie begeistern. Die autofreie Altstadt lädt zum Verweilen ein. Anschließend geht es auf einer spektakulären Bergstraße entlang des Lovcen Nationalparks in das schöne Dörfchen Njeguschi, das berühmt ist für seinen geräucherten Schinken. Hier laden wir Sie zu Mittag in ein familiär geführtes Restaurant ein. Weiterfahrt nach Cetinje, einst königliche Hauptstadt Montenegros. Mit seinen prachtvollen Renaissancepalästen, zahlreichen Botschaften und international anerkannten Museen ist sie immer noch das kulturelle Zentrum des Landes. Heute ist sie gemeinsam mit Podgorica die Hauptstadt Montenegros und offizieller Sitz des montenegrinischen Präsidenten. Genießen Sie etwas Freizeit in dieser Stadt bevor Sie unser Omnibus wieder zurück nach Budva bringt.


4. Tag: Budva – Albanien – Tirana
Weiter geht es nach Albanien. Unser nächstes Ziel ist Tirana, die Hauptstadt von Albanien. Sie ist politischer und kultureller Mittelpunkt des Landes und bietet eine Vielzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten. Bei einer Stadtführung erfahren Sie interessante Informationen – wie der Ort 1920 zur Hauptstadt erklärt wurde und sich durch den Kommunismus sowie die spätere Demokratisierung verändert hat.


5. Tag: Tirana – Hafenstadt Durres – Berat
Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen Durres. Die Großstadt, an der adriatischen Küste Albaniens in Mittelalbanien gelegen, ist die wichtigste Hafenstadt und dementsprechend für die Wirtschaft des Landes von hoher Bedeutung. Durres ist gemessen an der Bevölkerung die zweitgrößte Stadt des Landes. Unser Reiseleiter zeigt Ihnen das Amphitheater mit 15.000 Plätzen, seltene Wandmosaiken aus dem 2. Jahrhundert und das Archäologische Museum. Weiter geht es nach Berat, die Stadt der tausend Fenster. Sie ist eine der ältesten Städte Albaniens und bietet mit ihren historischen Häusern einen wirklich tollen Anblick. Wir zeigen Ihnen das Burgviertel von Berat. Die Burgfestung, die über den Hausdächern der Stadt prangt, ist das Wahrzeichen der Stadt.
Genießen Sie den tollen Ausblick über die Stadt Berat.


6. Tag: Tirana – Kastoria – die griechische Perle des Nordens
Wir verlassen heute Albanien und steuern auf Griechenland zu. Unser heutiges Ziel ist Kastoria. Die Stadt liegt am Orestiada See und ist bekannt für Ihre byzantinischen und mittelalterlichen Kirchen. Das Stadtbild ist geprägt von engen Gassen, alten holzverkleideten Häusern und imposanten Herrenhäusern. Am Nachmittag machen wir einen Stadtrundgang durch die herrliche Altstadt.


7. Tag: Kastoria – Meteoraklöster
Wir verlassen Kastoria und fahren nach Meteora. Auf den Felsentürmen erblicken Sie die in byzantinischer Zeit von Mönchen errichteten Klöster, von denen heute noch sechs bewirtschaftet werden. Man hat ihnen den Namen Meteora „die Schwebenden“ gegeben, da die Klöster zwischen Himmel und Erde zu schweben scheinen. Früher wurden die Besucher von den Mönchen in Flaschenzügen in die schwindelnde Höhe gezogen. Heute führt eine bequeme Autostraße von Kalambaka hinauf zu den Klöstern. Sie besichtigen wunderbare Wandmalereien, Reliquien und Ikonen von unschätzbarem Wert in zwei Klöstern.
Danach geht die Fahrt weiter nach Arachova.


8. Tag: Delphi – Kloster Ossios Loukas – Athen
Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir Delphi. Die archäologische Stätte Delphi, ein terrassenförmiges Gelände, befindet sich an den Ausläufern des Parnass. Hier bietet sich ein großartiger Blick hinunter zum Tal des Pleistos und zur Bucht von Itea am Golf von Korinth. Sie besichtigen die Orakelstätte des Lichtgottes Apollon, die im Altertum als Zentrum der Welt galt. Sie sehen die heilige Straße, den Tempel, das Theater und das Athener Schatzhaus. Im Anschluss besuchen Sie das Museum. Weiterfahrt nach Ossios Lukas. Dort besichtigen wir das byzantinische Kloster mit seinen wunderschönen Mosaiken aus dem 11. Jahrhundert.


9. Tag: Athen – Akropolis – Griechischer Abend
Heute steht für Sie die Hauptstadt Griechenlands auf dem Programm. Athen gilt als das Symbol für Freiheit, Kunst und Demokratie. In der Mitte der Stadt liegen zwei Hügel. Auf dem einen präsentiert sich die Akropolis mit den Denkmälern aus dem Zeitalter des Perikles und auf dem anderen der Lykabettus-Berg mit der kleinen weißen Kirche Ag. Georgis. Eine Stadtrundfahrt führt Sie durch das moderne Athen. Sie erleben eine vitale Großstadt. Beim Besuch der Akropolis sehen Sie die Propyläen, den Parthenon-Tempel und das Erechtheion. Im Anschluss besuchen Sie das Arkopolismuseum. Erleben Sie danach bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt Plaka mit ihren vielen Tavernen und Souvenirgeschäften den griechischen Flair. Hier in der Altstadt Plaka laden wir Sie zum Abendessen in eine Taverne ein. Genießen Sie ein typisches 4-Gänge- Menü mit Live Musik.


10. Tag: Athen – Freizeit und Stadtspaziergang – Vrahati – Kanal von Korinth
Bevor Sie Athen verlassen haben Sie noch freie Zeit in Athen und die Möglichkeit, an einem kleinen geführten Stadtspaziergang durch das Marktund Szeneviertel teilzunehmen. Sie besuchen die Markthalle Athens mit dem bekannten Fleischmarkt und durchstreifen das heutige Szeneviertel Psyri mit seinen Bars, Restaurants, Galerien und kleinen Geschäften. Gegen Mittag fahren wir zur Halbinsel Peloponnes. Am Übergang, dem Kanal von Korinth, machen wir einen kurzen Halt. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Ihr Hotel am Korinthischen Golf. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder machen Sie einen Spaziergang entlang der Strandpromenade von Vrahati.


11. Tag: Argolis – Mykene –Nauplia – Mittagessen in einer Taverne
Heute zeigen wir Ihnen die Argolis, eine Landschaft auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Bereits in der Antike hatte das Territorium der Stadt Argos diesen Namen. Die antike Argolis war eines der wichtigsten Zentren der Mykenischen Kultur. Zuerst
fahren wir nach Mykene. Hier besichtigen wir die Burganlage, das Löwentor und die Königsgräber. Anschließend fahren wir in das reizvolle Hafenstädtchen Nauplia. Spazieren Sie durch die historische Altstadt. Wir laden Sie nochmals in eine typisch griechische Taverne zum Mittagessen ein. Die anschließende Fahrt führt uns vorbei an Weinbergen und Olivenbäumen nach Epidaurus. Dort besuchen wir das für seine außergewöhnliche Akustik bekannte Amphitheater. Nördlich des Theaters erstreckt sich das Gelände des Heiligtums, das dem Gott der Heilkunst Asklepios geweiht ist. Im Museum präsentieren sich Funde aus dem Ausgrabungsfeld. Wir fahren entlang der schönen Küstenstraße zurück zum Hotel.


12. Tag: Olympia – Patras – Einschiffung nach Venedig
Wir verlassen unser Hotel und fahren nach Olympia, wo heute noch das Olympische Feuer entzündet wird. Sie besichtigen das eindrucksvolle Gebäude der Altis - den Zeus Tempel der im 5. Jahrhundert erbaut wurde. Außerdem präsentiert sich Ihnen der um 600 v. Chr. erbaute Tempel der Hera. Vorbei an den Schatzhäusern zum berühmten Stadion, das größte der damaligen Welt. Anschließend besuchen Sie das archäologische Museum. Weiterfahrt nach Patras. Zum Abschluss dieser herrlichen Reise laden wir Sie nochmal zu einem Abendessen ein. In einer Taverne in Patras lassen wir den letzten Abend in Griechenland ausklingen.
Am späten Abend erfolgt die Einschiffung nach Venedig.


13. Tag: Aufenthalt an Bord – Venedig
Genießen Sie eine ruhige Zeit an Bord und verbringen Sie die Nacht auf See. Sie sind in bequemen Kabinen untergebracht.


14. Tag: Ankunft Venedig – Ausschiffung – San Daniele – Prosciutto Schinken – Heimreise
Wir erreichen am frühen Morgen Venedig. Erleben Sie die herrliche Einfahrt in den Hafen von Venedig. Nach der Ausschiffung fahren wir nach San Daniele del Friuli. Dieses friulanische Städtchen ist berühmt für seinen Schinken, den „Prosciutto“, der wegen seinem unnachahmlichen Duft und Geschmack weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Wir haben eine Führung in einem ortsansässigen Schinkenbetrieb organisiert. Bei der anschließenden Kostprobe können Sie sich selbst von der guten Qualität des Schinkens überzeugen. Danach direkte Heimreise.


Termin / Abfahrt:

Mo. 13.05. – So. 26.05.2019
03.45 Uhr Eggenfelden
04.00 Uhr Wurmannsquick


Preis p.P.im DZ:

14 Tage       € 2.149,00

EZ-Zuschlag   €   452,00

Anzahlung     €   200,00


Leistungen:
Fahrt mit modernem Fernreisebus
11x Übernachtung mit Frühstück in den Hotels
10x Abendessen in den Hotels
1x Abendessen in einer Taverne am 9. Tag
1x Abendessen in einer Taverne am 12. Tag
1x Mittagessen in einer Taverne am 11. Tag
1x Mittagsimbiss in Njeguschi
Fährpassage Patras – Venedig
2x 2-Bett-Innenkabinen mit DU/WC
2x Frühstück und 1x Abendessen an Bord
Ganztagesreiseleiter am 1.und 2. Tag Montenegro
Reiseleiter am 3. und 4. Tag Albanien
durchgehende Reiseleitung ab Kastoria bis Hafen Patras
Bootsfahrt zur Kircheninsel Maria vom Felsen
Ausflug und Führung Dörfchen Njeguschi
Stadtführung Cetinje/Tirana/Durres/Berat
Eintritt Schloss Berat
Eintritte Meteorakloster/Delphi/Ossios Loukas/ Akropolis/Akropolismuseum/Mykene/ Epidaurus/Olympia
Altstadtrundgang Kastoria
Führung/Verköstigung in San Daniele Schinkenbetrieb
Begleitung durch einen zweiten Bus-Chauffeur

Info:

Währungen: Kroatische Kuna/Albanischer Lek/ Euro in Griechenland

gültigen Reisepass mitführen

So wohnen Sie:
In sehr guten Mittelklassehotels

ReiseNr17
2019
Griechische Impressionen – Schätze der Antike
Mo. 13.05. – So. 26.05.2019
€ 2.149,00
Hinzufügen

Bildnachweis und Bildredaktion:

Bräutigam Ideen, Druck & Service GmbH & Co. KG

Zurück zum Seiteninhalt